Ein Blog rund um die Fotografie und die Regensburger Foto Blos'n

Mittwoch, 24. Juli 2013

Jurierung LandesFOTOschau

Hallo liebe Leser,

diesmal wieder ein kurzer Beitrag zwischendurch. Die Jurierung der Bilder ist abgeschlossen, genauer gesagt fand das Ganze schon am Samstag den 13. Juli statt.
Insgesamt galt es über 1600 Bilder zu jurieren, was zur Folge hatte, dass jeder der "Nummerngirls" an die 400 Bilder vom Stapel holen und der Jury zeigen musste. Und das war nur der erste Durchgang. Aus den mehr als 400 Annahmen wurden in einem weiteren Durchgang die Medaillen und Urkunden ausgesucht, was wiederum bedeutete, dass jeder Helfer etwa 100 weitere Bilder der Jury vorführen musste.
Leider hatte ich keinen Schrittzähler dabei aber es dürften mehrere Kilometer an Wegstrecke gewesen sein.

Mit dem Ergebnis bin ich durchaus zufrieden. Ich hatte auf 2-3 Annahmen gehofft, geworden sind es zwei. Ein wenig enttäuscht bin allerdings ob der Tatsache, dass nur eines der Bilder auch in der Ausstellung hängen wird.

Ein Urteil über die Jury steht mir an dieser Stelle nicht zu, denn dafür hängt mein Arsch zu niedrig. Sicher die eine oder andere Annahme wäre super gewesen, schließlich hatte ich drei Lichtbilder des Monats der FGR eingereicht und "nur" eines wurde angenommen. Aber so ist das nunmal....die Geschmäcker der Juroren sind sehr unterschiedlich.

Was ich allerdings schon sehr schade finde, ist die Tatsache, dass manche Bilder nicht einmal zwei Sekunden von den Juroren betrachtet wurden, obwohl sie es verdient hätten. Viele Bilder hatten nicht diesen WOW-Effekt auf den ersten Blick, sondern sie erschlossen sich dem Betrachter erst bei längerer Betrachtung.
Das ist insofern schade, als dass der Autor sehr viel Arbeit in das Bild gesteckt hat. Neben der Aufnahme selbst steckt womöglich noch eine Bearbeitung dahinter. Dann kommen noch die Kosten für den Druck und das Passepartout. Da hat das Bild meiner Meinung nach mehr als zwei Sekunden Aufmerksamkeit verdient. Das ist allerdings ein Systemproblem bei so großen Wettbewerben. Bei der BezirksFOTOschau sieht es etwas anders aus. Es werden etwa 300 Bilder eingereicht, wodurch die Juroren nicht derart unter Zeitdruck stehen.

Einige Impressionen der Jurierung sind hier zu sehen.

So das war's für heute.

Bis demnächst auf diesem Kanal.

Markus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen