Ein Blog rund um die Fotografie und die Regensburger Foto Blosn

Donnerstag, 7. November 2019

Pont du Gard - Ein Meisterwerk der Bauingenieurskunst

Hallo liebe Leser,

heute besuchen wir ein besonderes Bauwerk, die Pont du Gard. Ein absolutes Meisterwerk römischer Baukunst. Ich meine das muss man sich einfach mal vor Augen halten. Das gesamte Aquädukt, dessen Teil die Pont du Gerd ist, war einst 50km lang. Sie sollte die Stadt Nimes mit Wasser versorgen, welches aus Uzes kann. Der gesamte Höhenunterschied betrug lediglich 12m. Was zunächst nach viel klingt, stellt sich bei näherer Betrachtung anders dar. Auf einen Kilometer länge ergibt das nur noch einen Höhenunterschied von etwas mehr als 30 Zentimetern.

Pont du Gard 1
Pont du Gard 2
Im Übrigen die hervorstehenden unbehauenen Steine waren wohl zur Befestigung eines Gerüsts gedacht.

Ich werde jetzt hier nicht mit den ganzen Daten der Pont du Gard um mich werfen, denn diese kann jeder selbst im Internet recherchieren. Konzentrieren wir uns doch lieber auf Bilder.

Pont du Gard 3
Ja es empfiehlt sich für einen Besuch ein Weitwinkel oder noch besser ein Ultraweitwinkel mitzunehmen. Man ist direkt unter den Brückenbögen und jeder Millimeter Brennweite macht sich bemerkbar. Mein Sigma 8-16 mach hier eine recht gute Figur. Der Stern ist sehr ansehnlich. Leider sieht man in solchen Situationen jedes Staubkorn auf der großen gewölbten Frontlinse.

Hier noch ein Blick in den Kanal in der obersten Ebene, in dem das Wasser floss.

Kanal

Und zum Schluß noch ein Bild von der gesamten Pracht.
Pont du Gard 4
So das war's schon für heute.Diesmal etwas wortkarg, aber das Bauwerk spricht für sich selbst.

Bis demnächst

Markus.

Keine Kommentare:

Kommentar posten